our world is paradise on earth
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin
T.eam

A.dministratoren:
Calypso
Celestia
Legacy
noch nicht besetzt
W.eather

Monat: Mai
Tageszeit: früher Morgen
Wetter: Am Abend und in der Nacht ist es noch angenehm kühl, doch die tage werden immer heißer und heißer. Der Himmel ist natürlich wie immer Wolkenlos.
Temperatur: 25°C - 34°C
P.lot 1

Die 3 Pferde, Calypso, Celestia und Legacy bewohnen eine der vielen kleinen Inseln der Seychellen seit einigen Wochen. Da es dort noch keine Herde gibt, haben die Pferd sie auserkoren um dort ihre Herde zu gründen, doch für eine Herde braucht man nunmal Pferde. Jetzt hoffen sie das auch bald Pferde auf der Insel eintreffen werden. Entweder von den benachbarten Inseln oder von unbekannten, weit entfernten Orten.
P.artner
Dreaming Shadows
Photo of a big bunny rabbit!

Teilen | 
 

 Die Seychellen Sundancers

Nach unten 
AutorNachricht
Calypso

avatar

Geschlecht : Weiblich Anzahl der Beiträge : 260
Anmeldedatum : 08.03.10

BeitragThema: Die Seychellen Sundancers   Mo Okt 10, 2011 5:43 pm







Zu einer Zeit, in welcher noch die Götter über alles herrschten, bestand die Welt, wie wir sie kennen, noch nicht. Bald wurde es den Göttern jedoch langweilig, fanden sie lediglich in Kriegen gegeneinander ein wenig Abwechslung. Nachdem es dem allmächtigen Göttervater genügte, ahnte er doch, dass sich seine Kinder mit der Zeit gegenseitig umbringen würden, erschuf er eine dunkle Welt. Doch ihr fehlte jedes Leben, jede Farb und auch Licht. So befahl er seinen beiden Götterkindern Titan, Herrscher des Feuers, der Glut und der Zerstörung, sowie Titania, Herrscherin der Freude, der Erde und der Schönheit, der Welt ihr Antlitz zu verleihen. Somit formten sie gemeinsam die Welt, tauchten sie in das strahlende Licht des Feuers und gaben ihr die Schönheit der Natur. Dennoch fehlte der Welt das Leben.
Titan selbst erschuf eine wilde Kreatur, geformt aus Glut und Asche, den Diener der Zerstörung. Der jungen Titania hingegen missfiel diese Wahl und als die dies dem Göttervater zutrug, vernichtete er besagte Kreatur. Daraufhin stieg Titan zutiefst erzürnt auf die gemeinsam geschaffene Welt hernieder und begann diese zu zerstören. Titania, der mehr an unserer Welt lag, stellte sich dem wild wütenden Götterbruder in den Weg. Es hieß, der Kampf habe länger gewütet, als der Göttervater selbst an Jahren zählte und während dieser Zeit sah er die Welt bereits am Abgrund. Sie lag in Trümmern, zerstört durch ihre eigenen Erschaffer. Somit strafte er seine Kinder.
Beinahe all ihrer Kräfte beraubt, kaum mehr als eine sterbliche Hülle, wandelten die beiden Götterkinder nun Seite an Seite über ihre zerstörte Welt. Langsam bauten sie diese wieder auf, nur sehr langsam erholte sich die Welt. Daraufhin beschlossen Titan und Titania, eine Kreatur zu erschaffen und gemeinsam als Schöpfer dieser Welt über sie zu wachen.
Sie formten ein Wesen, welches schnell als auch stark, mutig als auch weise sein sollte. Es sollte ein Abbild der Götter sein, damit diese nie vergessen werden würden - oder aber deren Fehler. So formten die zwei Götterkinder aus Schönheit und Feuer, aus Glut und Freude das Pferd. Es sollte über ihre Welt wachen, sollte sie beschützen - und würde durch Titan und Titania seinerseits beschützt. Somit wurde das Pferd zum Wächter dieser Welt - und zum Bindeglied der Götterwelt.

Viele tausend Jahre später....

Es gab eine Herde, so rein und freundlich wie es sonst nur wenige gab. Die Pferde hatten herzen aus Gold und verschmähten den kampf. Der name der Herde war Nightwanderers und sie bestand aus Asil-Arabern. Den edelsten und reinsten Pferden auf der Welt. Unter ihnen, wurden zwei Zwillinge geboren, die erstgeborene calypso und die zweitgeborene celestia. Die beiden kleinen Stuten waren von anfang an ein herz und eine Seele und klebten aneinander woauch immer sie hingingen. Die Erstgeborene Calypso, übernahm schon in Jungen Jahren die Rolle der "älteren" Schwester und passte auf die stürmische, fröhliche Celestia auf. Nach einigen jahren tauchte ein Fremder rappe auf, anders als die Arabischen Pferde, und doch gleich. Die Schwestern freundeten sich sogleich mit dem hengst namens Legacy an und zu dritt verbrachten sie einige Jahre der Freude und des Glücks. Das Leben war wie im Paradies, doch schon bald legte sich ein Schatten über die friedliche Insel. Eine andere Herde die keine eigene Insel besaß, hatte es auf die schöne und fruchtbare Insel abgesehen und wollte sie um jeden Preis beherrschen. Und so griff die Fremde Herde an. Ein schrecklicher kampf entbrannte und viele Pferde vielen. Auch die zwei Zwillinge und der Rappe mussten kämpfen und so geschah es, das niemand wirklich bemerkte, das die Nightwanderers immer weniger wurden. Die beiden Jungstuten wollten mit ihrem Freund fliehen, doch einer der Fremden Pferde verstellte ihnen den Weg, bäumte sich auf und wollte seine Hufe auf die junge Celestia hinunterfahren lassen, doch Calypso warf sich zwischen den Angreifer und ihrer Schwester. Schwer getroffen sank die Fuchsfarbene zu Boden. Der siegesgewisse Fremde Hengst wollte sich schon zu der Jungen Celsetia umdrehen, doch Legacy war schneller. Mit einer wildheit die wie Feuer entbrannte, mit der wildheit des einstiegen Göttersohnes Titan trat der Hengst auf den Eindringling ein und zwang ihn zur Flucht. Daraufhin brachten sich die drei Pferde so gut es eben ging in Sicherheit, den ein Blick hatte genügt um zu bestetigen, das ihre Familie verloren hatte. Und zwar mit ihrem Leben.


GründerIn: Calypso
Administratoren: Calypso || Legacy || Celestia
Moderatoren: noch nicht vorhanden
Gründung: 6 September 2011
Erste Mitglieder: Celestia || Legacy
RPG Start: hat noch nicht begonnen
Rating: +13
Style: Longplay {min. 15 Zeilen}


© by seychellen-sundancer.de



Nach oben Nach unten
http://seychellen-sundancer.forumieren.de
 
Die Seychellen Sundancers
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seychellen ::  :: .our partners. :: unsere HTML-Vorstellung-
Gehe zu:  
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren.com